Kultur

"Ich habe gesungen, weil mir die Worte gefehlt haben"

Normalerweise steht Sophie Mefan auf der Bühne, um dem Publikum eine Geschichte zu erzählen. Auf der "Black Lives Matter"-Demo war ein VW-Bus ihre Bühne. In eine Rolle musste sie nicht schlüpfen.

Sophie Mefan ist Ensemblemitglied am Salzburger Landestheater. Ihr musikalischer Soloabend in den Kammerspielen kam am Freitag zur Voraufführung. Zu sehen ist er noch am 14. Juni und dann wieder im August. SN/stefanie schenker
Sophie Mefan ist Ensemblemitglied am Salzburger Landestheater. Ihr musikalischer Soloabend in den Kammerspielen kam am Freitag zur Voraufführung. Zu sehen ist er noch am 14. Juni und dann wieder im August.

Mit "All You Need Is ...?" beendete Sophie Mefan die Coronapause im Landestheater. Es ist ein musikalischer Soloabend, den sie konzipiert hat. Und: Auch eine Kundgebung kann ihre Bühne sein.

Von 120 Sitzplätzen sind nur 62 besetzt. Was für ein Gefühl ist es, vor einem halb leeren Saal in den Kammerspielen aufzutreten? Sophie Mefan: Das war auch bei der Generalprobe so. Für mich hat es sich nicht leer angefühlt. Gegen Ende gibt es eine Interaktion mit dem Publikum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 12:04 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/ich-habe-gesungen-weil-mir-die-worte-gefehlt-haben-88801153