Kultur

Im Theaterkeller treten Leichen zutage

Die ARGEkultur startet mit Beschränkungen in die neue Saison. Die Theaterproduktion "Bash" lohnt den coronabedingten Aufwand jedoch.

Jurij Diez und Daria Ivanova SN/argekultur/piet six
Jurij Diez und Daria Ivanova

Persönliche Betreuung wird in der ARGEkultur notgedrungen groß geschrieben. Ein Saaldiener führt jeden einzelnen Besucher an seinen Platz - und holt ihn nach dem Ende des Stücks auch wieder ab. Nicht mehr als 50 Besucher sind aufgrund der neuen Corona-Verordnungen für den ersten Theaterabend der Saison im ARGEstudio zugelassen. Der Aufwand ist hoch, die ARGEkultur habe auch ein digitales Ticketingsystem eingeführt, erzählt der künstlerische Leiter Sebastian Linz.

Immerhin darf der Mund-Nasen-Schutz am Sitzplatz abgenommen werden. Was in den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:17 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/im-theaterkeller-treten-leichen-zutage-92962027