Kultur

In der Hundsmarktmühle wird die Heilkraft des Wassers erforscht

Die Hundsmarktmühle in Thalgau eröffnete verspätet, zeigt sich dafür umso frischer mit neuen Exponaten. Die Gesundheit steht heuer im Fokus.

Noch heute benetzen Wanderer am Thalgauberg ihre Augen mit Wasser aus dem "Kolomansbründl". Der Legende nach sollen dadurch Augenleiden geheilt werden. Erstmals 1462 belegt, soll die Quelle einst vom heiligen Koloman auf seiner Pilgerreise entdeckt worden sein. Unweit davon steht ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 03.08.2020 um 06:17 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/in-der-hundsmarktmuehle-wird-die-heilkraft-des-wassers-erforscht-90843856