Kultur

In Salzburg entsteht Corona-Oper

Die Krise inspiriert ein Kreativduo zu innovativem digitalen Musiktheater.

Das Musiktheater bleibt auch in Zeiten von Corona kreativ. Anstatt im Theater ist eine Oper nun digital auf Youtube zu erleben. SN/sn
Das Musiktheater bleibt auch in Zeiten von Corona kreativ. Anstatt im Theater ist eine Oper nun digital auf Youtube zu erleben.

Ein Akademikerpaar, das in der Quarantäne mit häuslicher Gewalt konfrontiert wird. Eine Frau, deren Depressionen sich in Krisenzeiten ausweiten. Schicksale, die sich in den sechs Wochen seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen zugetragen haben können, sind Inhalt eines neuen Opernprojekts aus Salzburg. "Tag 47" heißt diese digitale Oper. Uraufführung ist am 1. Mai - stilecht auf YouTube.

Regisseur Konstantin Paul und Salzburgs Diözesankantor Gordon Safari sind die Triebfedern des Opernexperiments. Nachdem die Coronakrise zur Absage einer für März geplanten gemeinsamen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:12 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/in-salzburg-entsteht-corona-oper-86868274