Kultur

Junge Musiker werben für mehr Miteinander

Salzburger Künstler kämpfen gegen Lohndumping und Konkurrenzdenken. Der Verein "kunst.werk" soll Netzwerk und Gemeinschaft sein.

Manuel Carli, Angelika Strub, Daniel Vereno, Antonia-Alexa Georgiew und Bernhard Teufl gründeten die Plattform „kunst.werk“. SN/kunst.werk/c. percles
Manuel Carli, Angelika Strub, Daniel Vereno, Antonia-Alexa Georgiew und Bernhard Teufl gründeten die Plattform „kunst.werk“.

Frühlingserwachen hat nicht nur die Natur zu bieten. In Salzburg kämpft sich ein zartes Kulturpflänzchen durch die harte Wintererde: Ein Frühlingshoagascht am Sonntag im Gössl Gwandhaus bildet den Startschuss für die neue Plattform "kunst.werk".

Die Vereinsgründer sind zwischen 20 und 35 Jahre alt. Erfahrungen in der Musikwelt haben sie bereits gemacht: in der Kultband Russkaja oder beim Salzburger Adventsingen. "Salzburg ist für Musiker ein unglaublich hartes Pflaster. Es gibt genug Beispiele für Lohndumping, der Einsatz von Ellbogen wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:04 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/junge-musiker-werben-fuer-mehr-miteinander-67999450