Kultur

Kabarett in der ARGEkultur: Krisentheorie mit bitterem Beigeschmack

Claus von Wagner gastierte am Samstag mit seinem Erfolgsprogramm "Die Theorie der feinen Menschen" in der ausverkauften Salzburger ARGEkultur und durchleuchtete mit einer hochkarätigen Bühnenleistung in zweieinhalb Stunden die zwielichtige Welt der Finanzmärkte.

Claus von Wagner SN/www.claus-von-wagner.de
Claus von Wagner

Von Wagner gelingt mit seinem Programm "Die Theorie der feinen Menschen" genau das, wonach Universitätsdozenten, Wirtschaftspädagogen und Medientreibende seit Jahren streben: Die scheinbar komplexe Welt der Finanzmärkte dem gemeinen Volk greifbar und verständlich zu machen. Dass ein Exkurs zu diesem Thema nicht ohne bitteren Beigeschmack bleibt, wundert spätestens nach Hypo Alpe Adria und der Berichterstattung über Cum-Ex-Geschäfte keinen mehr. Claus von Wagner liefert echte und plausible Erklärungen zu Vorgängen auf den Finanzmärkten, welche viele Politiker den Bürgern bis jetzt schuldig ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 08:44 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/kabarett-in-der-argekultur-krisentheorie-mit-bitterem-beigeschmack-69466852