Kultur

Klassikstars steuern den Oberpinzgau an

Der Tenor Michael Schade und der Geiger Benjamin Schmid setzen eine musikalische Initiative im Pinzgau.

Benjamin Schmid und Michael Schade gastieren in der Kirche Mittersill. SN/festival hohe tauern
Benjamin Schmid und Michael Schade gastieren in der Kirche Mittersill.

Wien. Mittersill. Barcelona. Zwischen Gastspielen in den beiden Weltmetropolen legt Michael Schade einen Halt im Oberpinzgau ein. Am Samstag gestaltet der deutsch-kanadische Tenor ein Konzert in der Mittersiller Pfarrkirche - mit dem Geiger Benjamin Schmid. Künftig soll Michael Schade die Region regelmäßig ansteuern: Das Konzert soll der Auftakt zum Festival Hohe Tauern werden, das ab 2022 alljährlich klassische Künstler sowie Jazz- und Volksmusiker vereinen soll.

Die Idee sei während der TV-Aufnahmen zur "Winterreise" entstanden, die via 3sat zur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 01:22 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/klassikstars-steuern-den-oberpinzgau-an-110562283