Kultur

Kleines Theater: Aus Düsterem springen die Funken der Komödie

Caroline Richards brilliert in "Die komische Tragödie". Premiere war am Mittwoch.

Caroline Richards im Solo-Stück „Die komische Tragödie“ SN/kleines theater/ christian streili
Caroline Richards im Solo-Stück „Die komische Tragödie“

"Wie war das jetzt?", fragt die Schauspielerin Caroline Richards ihr Publikum. Weil niemand antwortet, tut sie es selbst: "Brillant!", ruft sie so forsch, wie es nur eine Britin vermag, die ihren Donnerton auf offenem R aufbrausen lässt. "Brillant! Brillant!", wiederholt sie mit so feurig freudigem Stolz, dass dies auf vorherige Mühsal und riskantes Spiel schließen lässt.

Aber nicht nur in dieser frühen Szene der "Komischen Tragödie", sondern zwei Stunden lang entfaltet Caroline Richards im Kleinen Theater in Schallmoos ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 04:32 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/kleines-theater-aus-duesterem-springen-die-funken-der-komoedie-110558161