Kultur

Kunst wird unter Wasser ausgestellt

Die vier Aquaria-Skulpturen des Tennengauer Künstlers Martin Rehrl wird man ab 14. Juli im Waldbad Anif sehen können - wenn man untertaucht.

Die vier Frauenfiguren scheinen die Leichtigkeit zu genießen, so als würden sie durch Wasser gleiten. Der Eindruck täuscht nicht, denn das Wasser wird zum Element der Aquaria-Figuren werden: Sie sollen unter Wasser ausgestellt werden.

"Die Idee dazu hatte ich schon länger im Kopf", sagt Martin Rehrl. Er wollte das Gefühl der Schwerelosigkeit und des Schwebens unter Wasser in Edelstahl festhalten, wie der Künstler schildert. Als er im Waldbad Anif einen Partner gefunden hatte, legte der Gollinger Metallart-Künstler mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 11.08.2022 um 02:07 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/kunst-wird-unter-wasser-ausgestellt-123739708