Kultur

Kunstverein Salzburg: Reinheit und Unvollkommenheit

Die Jahresausstellung der Mitglieder des Salzburger Kunstvereins wurde in diesem Jahr am Tag vor Maria Empfängnis eröffnet.

Karolina Radenkovic, Kuratorin, Seamus Kealy, Direktor des Salzburger Kunstvereins, Tina Teufel, Kuratorin, Eröffnung: Reinheit in der Unvollkommenhei SN/wildbild, rohrer
Karolina Radenkovic, Kuratorin, Seamus Kealy, Direktor des Salzburger Kunstvereins, Tina Teufel, Kuratorin, Eröffnung: Reinheit in der Unvollkommenhei
Künstler Ulrich Nausner SN/wildbild, rohrer
Künstler Ulrich Nausner
Künstlerin Alexandra Baumgartner SN/wildbild, rohrer
Künstlerin Alexandra Baumgartner
Künstlerin Christiane Peschek SN/wildbild, rohrer
Künstlerin Christiane Peschek
Künstler David Muth SN/wildbild, rohrer
Künstler David Muth
Seamus Kealy, Direktor des Salzburger Kunstvereins SN/wildbild, rohrer
Seamus Kealy, Direktor des Salzburger Kunstvereins

Der Titel "Reinheit in der Unvollkommenheit" bezieht sich assoziativ und offen auf diesen Tag im katholischen Kalender und lädt die Künstler ein, zu überlegen, wie Fragen der Reinheit, der Unreinheit, der Perfektion und Imperfektion in ihren Arbeiten eine Rolle spielen. Am Donnerstag lud Seamus Kealy, Direktor des Salzburger Kunstvereins, zum Pressegespräch ins Künstlerhaus Salzburg.

(SN)

Aufgerufen am 23.01.2018 um 10:40 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/kunstverein-salzburg-reinheit-und-unvollkommenheit-21454132

Kommentare

Meistgelesen

    Schlagzeilen