Kultur

Leica Galerie zeigt Fotos von Jean Marquis: Die üppige Pracht von Schwarz und Weiß

Neulich traf ich Alfred Hitchcock in Salzburg. Dazu noch die Bardot, Salvador Dalí und Jean-Paul Sartre. Sie möchten das auch gern? Kein Problem.

Schwarz-Weiß. Wir kennen das. Als Denkschema. Ohne jede Schattierung. Ohne den geringsten Zwischenton.

Nur, es gibt aber auch ein anderes Schwarz-Weiß. Es entwickelt eine absolut üppige Pracht. Es fokussiert den Blick des Betrachters auf das Wesentliche. Auf den Kern. Zugleich eröffnet ihm diese Reduziertheit ein sinnliches Vollbad im Moment.

Viele Jahre galt Farbe als das Nonplusultra in Sachen Fotografie. Als quasi höchste Entwicklungsstufe. Freilich: Dem grell Bunten, der farbverliebten Wiedergabe des Augenblicks, fehlt aber manchmal dieses ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.05.2022 um 11:34 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/leica-galerie-zeigt-fotos-von-jean-marquis-die-ueppige-pracht-von-schwarz-und-weiss-102486178