Kultur

Mavie Hörbiger: "Was in 'Jedermann' verhandelt wird, geht uns alle etwas an"

Von den Werken zum Teufel: Mavie Hörbiger tauscht heuer ihre Rolle im "Jedermann" auf dem Domplatz. Die Rolle der Buhlschaft interessiert sie nicht.

Für Mavie Hörbiger ist der Festspielsommer in Salzburg jedes Jahr etwas Besonderes. SN/stefanie schenker
Für Mavie Hörbiger ist der Festspielsommer in Salzburg jedes Jahr etwas Besonderes.

Wenn Burgtheaterschauspielerin Mavie Hörbiger am 17. Juli auf der "Jedermann"-Bühne steht, dann ist sie die erste weibliche Darstellerin des Teufels in der 101-jährigen Geschichte der Salzburger Festspiele. Über ihr Kostüm und ihren Auftritt als Teufel will sie noch nichts verraten. Die 41-Jährige verfügt über reichlich Festspielerfahrung: 2007 debütierte sie als Hermia in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", seit 2017 stand sie vier Saisonen als Werke im "Jedermann" vor dem Publikum und 2018 war sie als Pitz in "Kommt ein Pferd in die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.08.2021 um 09:12 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/mavie-hoerbiger-was-in-jedermann-verhandelt-wird-geht-uns-alle-etwas-an-106370623