Kultur

Mehr Raum für Musik

Das Österreichische Ensemble für Neue Musik wechselte im Künstlerhaus in ein größeres Atelier. Das bedeutet auch mehr Platz fürs Konzertpublikum.

Oenm-GF Harald Schamberger, hier beim handwerklichen Nachjustieren vor der Eröffnung am vergangenen Samstag.  SN/sw/suchanek
Oenm-GF Harald Schamberger, hier beim handwerklichen Nachjustieren vor der Eröffnung am vergangenen Samstag.

Mancher weiß vielleicht gar nicht, dass im Künstlerhaus nicht nur der bildenden Kunst gefrönt wird. Seit Jahren wird dort auch musiziert - in Proben und vor Publikum. Atelierkonzert nennt sich das Format, dass das Österreichische Ensemble für Neue Musik - kurz oenm - entwickelt hat, um niederschwellig zum Konzertbesuch zu ermuntern. 2012 wurde es dafür mit dem Bank-Austria-Kunstpreis bedacht. Man kann spontan hingehen und zahlt beim Eintritt so viel man will. Im Anschluss an das Konzert gibt es die Möglichkeit, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:05 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/mehr-raum-fuer-musik-60939322