Kultur

Mozart und Haydn begegnen einander auf Augenhöhe

"Berühmter Mann und teuerster Freund" trifft den Genius Loci bei der Salzburger Mozartwoche.

 SN/ism

Langjährige Beobachter der Salzburger Mozartwoche vermögen sich vermutlich noch zu erinnern, wie lange bei diesem seit 1956 veranstalteten Fest um Mozarts Geburtstag im Jänner der "reine Mozartismus" Kernaufgabe war. Als man versuchte, die Programme behutsam zu öffnen und zu erweitern, war es keine ausgemachte Sache, ob und wie man damit Erfolg haben würde - auch wenn zunächst mit Joseph Haydn durchaus zeitlich und inhaltlich ein klassisches Gleichgewicht gewahrt blieb. Der "Genius Loci" sollte schließlich durch nichts und niemanden gestört werden.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 04:35 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/mozart-und-haydn-begegnen-einander-auf-augenhoehe-484666