Kultur

Mozarteum: Chefdirigent Riccardo Minasi bleibt in Salzburg

Das Mozarteumorchester Salzburg verlängert den Vertrag seines Chefdirigenten bis 2022 und sucht einen Orchesterdirektor ab Sommer 2020.

Chefdirigent Riccardo Minasi SN/mozarteumorchester salzburg/emiliano marinucci
Chefdirigent Riccardo Minasi

Vertragsverlängerungen gelten nicht nur in der Welt des Fußballs als Vertrauensbeweis. Riccardo Minasi, der als gebürtiger Römer der AS Roma die Treue hält, setzte in Salzburg diesbezüglich ein Zeichen. Der Chefdirigent des Mozarteumorchesters Salzburg verlängerte seinen Vertrag bis 2022. "Das Orchester und ich sind in den vergangenen Monaten zusammengewachsen. Es macht richtig Spaß", erzählt der Dirigent nach einer - liest man die Konzertkritiken - erfolgreichen Deutschland-Tournee. Aus dem Orchester sind ähnliche Töne zu vernehmen.

In der Saison 2019/20 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 04:46 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/mozarteum-chefdirigent-riccardo-minasi-bleibt-in-salzburg-69378769