Kultur

Neo-Autor aus St. Johann hat eine ausgeprägte Fantasie

Christian Hinterlechner legt mit seinem ersten Roman "Die Karte der Ostmark" einen wilden Ritt quer durch die literarischen Genres hin.

Christian Hinterlechner mit einem Exemplar seines Romanerstlings. SN/sw/brinek
Christian Hinterlechner mit einem Exemplar seines Romanerstlings.

Das erste Kapitel aus "Die Karte der Ostmark" hat noch durchaus realistische, sogar autobiografische Züge. Der Ich-Erzähler berichtet von einem Besuch in seiner Funktion als mobiler Krankenpfleger bei einem alten Ehepaar in Lend. Das liegt nah an der Realität. Christian Hinterlechner ist nämlich als Psychiatrischer Diplom-Krankenpfleger tätig und übte diese Tätigkeit auch für einige Zeit als mobiler Pfleger aus. Zudem stammt der seit Jahren in St. Johann lebende 37-Jährige auch aus dem kleinen Pinzgauer Industrieort.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.10.2021 um 11:38 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/neo-autor-aus-st-johann-hat-eine-ausgepraegte-fantasie-101261611