Kultur

Neue Musik fürs Kopfkino geht hinaus aufs Land

Das Österreichische Ensemble für Neue Musik spielt Filmklänge im eigenen Wohnzimmer und geht auf Tour durch das Land Salzburg.

Das oenm SN/oenm/markus sepperer
Das oenm

Das Phänomen ist bekannt: Ertönt Neue Musik puristisch im Konzertsaal, sind viele Konzertgänger überfordert. Illustrieren sperrige Klänge einen Film und erzeugen dabei Spannung, erscheint das Ungewöhnliche ganz normal.

Das Österreichische Ensemble für Neue Musik entert mit einem Kopfkino-Programm den ländlichen Raum. Dabei erklingen Werke von Philipp Glass, Arvo Pärt oder Ernst Krenek, die auch für Filme verwendet worden sind. Ab kommendem Donnerstag gehen Musiker des renommierten Salzburger Ensembles auf viertägige Tour. "Für uns ist es ganz toll, diese ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 02:17 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/neue-musik-fuers-kopfkino-geht-hinaus-aufs-land-83421313