Kultur

Neues Kulturprojekt von Tauriska: SchafOhrMarke

So viel Aufhebens um Schafe? Das könnte man sich fragen. Tut man aber nicht, wenn man dank des Neukirchner Kulturvereins von ihrer Vielseitigkeit hört. Und offenbar sind die Tiere auch enorm inspirierende Musen.

Die Initialzündung für das neue Projekt des Kulturvereins Tauriska kam von Lukas H. Schmiderer. Der geschichtlich interessierte Pinzgauer ist bekannt für die Gestaltung des "Kabinetts im Schmidererhaus" in Zell am See.

Er zeigte den Obleuten des Vereins, Susanna Vötter-Dankl und Christian Vötter, alte Aufzeichnungen von markierten Schafsohren. Die beiden waren gleich Feuer und Flamme dafür. Die Schriftstücke inklusive Zeichnungen entstanden zwischen den 1930er- und 1960er-Jahren. Dokumentiert hat sie Ilka Peter, eine bekannte Tanzpädagogin und Erforscherin von Volkstänzen, deren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 05:30 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/neues-kulturprojekt-von-tauriska-schafohrmarke-101150719