Kultur

NS-Bezug der Schaukästen im Haus der Natur offengelegt

Das Naturmuseum hat die Tibet-Dioramen restauriert - und dabei die nationalsozialistische Vergangenheit des Hauses dargestellt. Die tibetischen Figuren wurden dafür sogar geröntgt.

Im Fürstenzelt trinken drei Adelige Tee, ein armer Tibeter steht mit einem Brief davor. Es sei eine Szene aus dem Tibet der 1930er-Jahre, erklärt Norbert Winding, Direktor des Hauses der Natur in der Stadt Salzburg. Dieses Diorama und vier weitere ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 12.12.2019 um 12:50 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/ns-bezug-der-schaukaesten-im-haus-der-natur-offengelegt-79564444