Kultur

Obertrum putzt seine Kirche heraus

Die Flachgauer Pfarrkirche wurde lang als "abgebrannt" und "irgendwie neumodisch" abqualifiziert. Jetzt ist sie neu zu entdecken.

Katholischer Spätexpressionismus? So etwas gibt es nur in Salzburg, und da in besonderer Ausprägung in Obertrum. Hier wurde diese Rarität aus dem Grauen geboren - am 21. Mai 1917 zerstörte ein Feuer 22 Häuser samt Kirche. Dem folgte, was in der damaligen Bitternis des Ersten Weltkriegs kaum woanders möglich war: Eine Kirche wurde gebaut. So ist jene in Obertrum ein rares Zeugnis sakraler Kunst ab den 1920er-Jahren.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 23.06.2018 um 06:20 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/obertrum-putzt-seine-kirche-heraus-1240735