Kultur

Philharmonie Salzburg spielt Klassik für Computerspieler und Beethoven zum Mitsingen

Chefdirigentin Elisabeth Fuchs präsentiert üppiges Saisonprogramm mit Game Music und Wald-Klassik und improvisiert mit einem großen Jahresregenten.

Elisabeth Fuchs SN/philharmonie salzburg/erika mayer
Elisabeth Fuchs

In der Musikbranche glauben derzeit nicht wenige an eine virtuelle Zukunft: Mit einer Virtual-Reality-Brille auf dem Kopf sollen die Zuhörer vom eigenen Sofa aus den Musikern ganz nah kommen. Elisabeth Fuchs hat eine weniger komplizierte Idee, um ihr Publikum unmittelbar in den Klang eintauchen zu lassen: In einem neuen Konzertformat setzt die Chefin der Philharmonie Salzburg die Besucher direkt neben die Musiker: "Mitten im Orchester" heißt die Reihe, die mit einem "Best of Hollywood" (2. 4., Panzerhalle) beginnt, bei dem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 02:28 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/philharmonie-salzburg-spielt-klassik-fuer-computerspieler-und-beethoven-zum-mitsingen-84145816