Kultur

Pongauer Hahn - ein begehrter Volksmusikpreis

Philipp Meikl wird beim großen Volksmusikfestabend am 13. April in St. Johann wieder Paten und Preisträger präsentieren. Höhepunkt ist die Überreichung des Pongauer Hahns.

Für die lebendige Volksmusik, deren Wertschätzung in St. Johann absolut gelebt wird, wurde der überregionale Volksmusikpreis Pongauer Hahn geschaffen. Gerade die echte und traditionelle Volksmusik habe sich in den vergangenen zwanzig Jahren ständig verändert und weiter entwickelt. Junge Generationen lebten die echte Volksmusik. Auf Grund ihrer hochwertigen Ausbildung wären auch neue Strömungen erkennbar, ohne die traditionelle, echte Volksmusik zu verfälschen.

Organisator Walter Hammerer: "Auftreten werden neben den Preisträgern die Ausserfeldner Tanzlmusi, die Pongauer Bläser, das Damentrio Draxler-Monitzer-Jäger aus Niederösterreich und KultUrig mit Heidelore Schauer, Alexander Maurer und Tommy Wallisch, die neue Klänge der Volksmusik präsentieren werden. Die diesjährige Trophäe wird vom Großarler Holzbildhauer (Astei) Rupert Kreuzer angefertigt."

Volksmusikfestabend
Freitag, 13. April, 20 Uhr; Kultur- und Kongresshaus Am Dom in St. Johann im Pongau; Karten im Kultur- und Kongresshaus, Tel.: 06412 / 80 80 (nummerierte Sitzplätze); 1. Kategorie 27 Euro; 2. Kategorie 24 Euro.




Quelle: SN

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:55 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/pongauer-hahn-ein-begehrter-volksmusikpreis-26210065

Kommentare

Schlagzeilen