Kultur

Positive Bilanz nach Landesausstellung

Die erste Salzburger Landesausstellung nach 24 Jahren war erfolgreich. Mit welchen Themen das Format weitergeht, ist nicht geklärt.

Positive Bilanz nach Landesausstellung SN/helge kirchberger photography

77.015 Besucher kamen in den vergangenen Monaten ins Salzburg Museum. Erhofft worden waren für die Landesausstellung "Bischof Kaiser Jedermann - 200 Jahre Salzburg bei Österreich" 60.000 Besucher. Da lässt es sich gut freuen über den "Leuchtturm" im Jubiläumsjahr 2016, wie Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Schau bezeichnete. Dem Team im Salzburg Museum um Direktor Martin Hochleiter gelang mit einem knapp bemessenem Budget von 1,5 Millionen Euro eine Ausstellung, die so unterhaltsam wie lehrreich war, in der - so lobte Kultur- und Soziallandesrat Heinrich Schellhorn (Grüne) - auch Barrierefreiheit und eine leichte, verständliche Sprache für Begeisterung sorgten - bei Experten ebenso wie bei den 19.476 Personen, die im Lauf der Monate an Führungen oder Workshops teilgenommen haben.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 02:12 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/positive-bilanz-nach-landesausstellung-900109