Kultur

Puccini schlägt Techno-Beats

Salzburgs Musikdirektorin am Landestheater zeigt, wie aufregend "La Bohème" klingen kann. Der Regisseur setzt leider noch einen Schlag drauf, ohne einen Treffer zu landen.

Wie erspart sich ein Theater mit bescheidenen Mitteln eine für wenige Augenblicke aufmarschierende Blaskapelle? Das Salzburger Landestheater bietet jetzt für die populäre Straßenszene im 2. Bild von Giacomo Puccinis Oper "La Bohème" eine überraschende Lösung. Mitten im Weihnachtstrubel wird ein Mischpult in Stellung gebracht, die Marschmusik elektronisch verfremdet und mit wummernden Techno-Beats unterlegt. Das passt erstaunlicherweise gar nicht schlecht zur von Puccini ohnedies auskomponierten Kakofonie des Finales vor der Pause.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 12:57 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/puccini-schlaegt-techno-beats-334894