Kultur

Raubkunst kehrt von Salzburg heim nach Russland: Festakt mit Putin

Die Restitution der Exponate wird im Mai beim Staatsbesuch von Bundespräsident Alexander van der Bellen in Sotschi gefeiert.

Auch diese drei antiken Amphoren wird das Salzburg Museum an Russland restituieren.  SN/salzburg museum
Auch diese drei antiken Amphoren wird das Salzburg Museum an Russland restituieren.

Drei antike Amphoren und fünf hellenistische Grabreliefs aus Russland, die im Zweiten Weltkrieg als Raubkunst in den Besitz des Salzburg Museum gelangt sind, sollen bald die Heimreise antreten. Das Salzburg Museum bemüht sich seit Jahren um die Restitution der Kulturgüter. Jetzt steht das heikle Verfahren kurz vor dem Abschluss.

Für die Beziehungen zwischen Österreich und Russland hat das Rückgabeverfahren große Symbolkraft. Niemand Geringerer als Präsident Wladimir Putin wird im Mai beim Staatsbesuch von Bundespräsident Alexander Van der Bellen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 05:53 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/raubkunst-kehrt-von-salzburg-heim-nach-russland-festakt-mit-putin-68363692