Kultur

"Red Bull Gstanzl Battle": Salzburger Rapper will auf den Gstanzl-Thron

Kollision der Kulturen: Beim "Red Bull Gstanzl Battle" treffen Hip-Hopper und Gstanzler aufeinander.

"Red Bull Gstanzl Battle": Salzburger Rapper will auf den Gstanzl-Thron SN/red bull content pool
Rapper Train D-Lay (links) kämpft um den Sieg.

Lederhosen treffen auf Baggy Pants, Dirndln auf Goldketten: Beim "Red Bull Gstanzl Battle" treten heute, Mittwoch, ab 19 Uhr im Salzburger republic acht Gstanzlsänger und acht Rapper zum musikalischen Wettstreit an.

Mittendrin: der Wahl-Salzburger Gerhard Fessl. Der Mundart-Rapper tritt unter seinem Künstlernamen Train D-Lay zum bereits vierten Mal beim "Gstanzl Battle" an. "Ich freu mich auf das Event und meine Gegner. Die meisten kenne ich schon von den vergangenen Malen", sagt der 30-Jährige. 2015 schaffte es der gebürtige Steirer in die dritte Runde. "Meine Erwartungen sind nicht riesig, ich bin nicht der beste Freestyler", sagt Fessl. Beim "Gstanzl Battle" stehen sich die Teilnehmer in direkten Duellen gegenüber. Eine Jury entscheidet über Sieg oder Niederlage. "Ich will mit meinem steirischen Schmäh überzeugen und eine gute Zeit haben", hofft Train D-Lay. In der Jury sitzen der österreichische Rapper Gerard, Moderator Herbert Gschwendtner und Ex-Skispringer Andreas Goldberger.

Rund 1000 Zuseher werden im republic erwartet. Die Tickets für das "Gstanzl Battle" sind bereits seit Wochen vergriffen. "Irgendwie passen Rap und Gstanzln zusammen. Das Konzept funktioniert", sagt Fessl. Hier gibt es ab 21 Uhr einen Livestream der Veranstaltung.

Bereits am 24. November wird Fessl erneut auf der Bühne im republic stehen. Der 30-Jährige tritt gemeinsam mit dem Salzburger Hip-Hopper Dame auf. Für das Konzert sind im Gegensatz zum "Gstanzl Battle" noch Eintrittskarten erhältlich.

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:54 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/red-bull-gstanzl-battle-salzburger-rapper-will-auf-den-gstanzl-thron-884116

Schlagzeilen