Kultur

Reise zu uns ans Ende der Welt

Das Theaternetzwerk ohnetitel macht Varieté mit frechen Monstern - ab 4. 12. in der ARGEkultur.

Thomas Beck (l.), Dorit Ehlers und Christoph Bochdansky entführen in ein Varieté mit boshaften, witzigen Monstern. SN/sw/collage:arthur zgubic
Thomas Beck (l.), Dorit Ehlers und Christoph Bochdansky entführen in ein Varieté mit boshaften, witzigen Monstern.

Die Erde dreht sich - um die Sonne, um sich selbst. Mancher Erdenbewohner denkt auch, alles drehe sich um ihn. Tatsächlich dreht sich alles auf dieser Welt. Aber in welche Richtung? Vorwärts, rückwärts, nach rechts? Das Theaternetzwerk ohnetitel, jüngst mit dem Salzburgpreis des Kulturfonds der Stadt 2018 ausgezeichnet, nimmt diese Frage zum Anlass für eine bizarre (Zeit-)Reise, die das Publikum ans Ende der Welt und letztlich zu sich selbst führen will. An den Rändern wird es exotisch, dunkel, abgründig, das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 05:16 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/reise-zu-uns-ans-ende-der-welt-61817293