Kultur

"Sänger ist ein schöner, aber harter Beruf"

Vor 46 Jahren stand Walter Zeh bei den Festspielen als junger Sänger auf der Bühne. Heuer feiert er mit dem Philharmonia Chor Wien ein Jubiläum.

"Sänger ist ein schöner, aber harter Beruf" SN/neumayr/leo
Walter Zeh hat den Philharmonia Chor Wien gegründet, der heuer bei drei Produktionen der Salzburger Festspiele mitwirkt.

"Faust", "Don Giovanni" und "Thaïs" - gleich in drei Produktionen der Salzburger Festspiele stehen die Sänger des Philharmonia Chors Wien auf der Bühne. Für Chorleiter Walter Zeh ist heuer ein ganz besonderes Jahr. Denn der Chor feiert sein zehnjähriges Jubiläum - zumindest unter dem Namen Philharmonia Chor Wien. "Eigentlich wurde der Chor bereits 2002 gegründet, er wurde aber zunächst je nach Projekt benannt. Er hieß etwa Chor der RuhrTriennale oder Festspielchor Baden-Baden", erklärt Zeh, nimmt einen Schluck von seinem Cappuccino und fügt schmunzelnd hinzu: "Wenn man aber in Italien als ,Festspielchor Baden-Baden' bezeichnet wird, weil die Leute ihn als solchen kennen, ist das eigentlich schon etwas absurd."

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 07:54 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/saenger-ist-ein-schoener-aber-harter-beruf-1167100