Kultur

Salzburger Adventsingen ehrte die zweimillionste Besucherin

Nicola Layenberger aus Rosenheim ist die exakt zweimillionste Besucherin des Salzburger Adventsingens.

Nicola Layenberger aus Bayern bekam von Hans Köhl (rechts) einen Blumenstrauß überreicht. Begleitet wurde sie von ihrem Vater Heinz Sieber (links). SN/salzburger adventsingen/franz neumayr
Nicola Layenberger aus Bayern bekam von Hans Köhl (rechts) einen Blumenstrauß überreicht. Begleitet wurde sie von ihrem Vater Heinz Sieber (links).

Das Salzburger Adventsingen unter der Leitung von Hans Köhl hat bei der Vorstellung am Freitag den zweimillionsten Gast in der Geschichte des Adventsingens gekürt. Die Besucherin heißt Nicola Layenberger und kommt aus Rosenheim. Sie besucht seit vielen Jahren das Adventsingen - dieses Mal mit ihrem Vater Heinz Sieber, der seit 36 Jahren ein treuer Stammgast bei den vorweihnachtlichen Aufführungen im Festspielhaus ist. Layenberger wurde am Ende des Adventsingens auf die Bühne gebeten und bekam einen Blumenstrauß überreicht. Sie lobte die "Mühe und Hingabe" aller am Salzburger Adventsingen beteiligten. Die Immobilienmaklerin käme jedes Jahr immer wieder gerne nach Salzburg: "Wir verbringen den Tag in der unvergleichlichen Atmosphäre von Salzburg", sagte sie.

Zweimillionste Besucherin stand bereits im Jänner fest

Dass Nicola Layenberger als zweimillionste Besucherin ausgeforscht werden konnte, ist dem Bestellsystem des Salzburger Adventsingens zu verdanken: Die 2.000.000ste Karte wurde am 9. Jänner 2019 mit der 6.211ten Ticketbestellung geordert.


Quelle: SN

MEHR KULTUR. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG.

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Kultur-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.01.2020 um 02:54 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/salzburger-adventsingen-ehrte-die-zweimillionste-besucherin-80347117

Kommentare

Schlagzeilen