Kultur

Salzburger Landestheater - warum Intendant von Maldeghem nach Köln geht

Der Intendant des Salzburger Landestheaters, Carl Philip Maldeghem, macht einen Karrieresprung. Ab August 2021 wird er das Schauspielhaus Köln leiten. Dies gaben die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach (beide parteilos) und der künftige Intendant am Donnerstag in einem Pressegespräch in Köln bekannt.

Carl Philip von Maldeghem SN/salzburger landestheater
Carl Philip von Maldeghem

Vor etwa einem halben Jahr habe Susanne Laugwitz-Aulbach bei ihm angerufen und ihn um ein Gespräch gebeten, schildert Carl Philip Maldeghem im Telefonat mit den SN. Er habe sich also nicht in einer Ausschreibung beworben, sondern "die sind auf mich zugekommen".

Was zieht ihn nach in die viertgrößte deutsche Stadt mit gut einer Million Einwohner? Das dortige Schauspielhaus sei "eines der größten und profiliertesten Sprechtheater Deutschlands". Zuletzt sei es bisher "von ausgewiesenen Regiepersönlichkeiten" geleitet worden - derzeit von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 07:01 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/salzburger-landestheater-warum-intendant-von-maldeghem-nach-koeln-geht-64613530