Kultur

Salzburger Regisseur Genzel dreht Dokumentation über Pionier des Pornofilms

Ein Salzburger dreht eine Dokumentation über einen Porno-Pionier. Wie der erste Sexfilm hieß. Und warum Stadt und Land das Projekt fördern.

Das Thema beschäftigt ihn schon lange, erzählt Christian Genzel. Als Jugendlicher hat er 1997 die Porno-Pardodie "Flesh Gordon" im TV gesehen. "Der Film war witzig, kreativ, sehr abgefahren. Und alles war auf Sex getrimmt", sagt der 41-jährige Salzburger heute. Entdeckt ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.09.2019 um 10:39 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/salzburger-regisseur-genzel-dreht-dokumentation-ueber-pionier-des-pornofilms-73757470