Kultur

Salzburgerin drehte bei "Das Boot" mit

Magdalena Steffenhagen arbeitete am Set der Serie "Das Boot". Sie erzählt, wie sie zum Film kam - und wie eng es beim Dreh im U-Boot war.

Seit dem Start vor einem Monat sahen allein in Deutschland 4,2 Millionen Menschen die Serie "Das Boot". Gleich im Vorspann scheint dabei auch der Name einer Salzburgerin auf: Magdalena Steffenhagen.

Die 36-Jährige arbeitete für Bavaria Fiction als Producerin, als rechte Hand des Produzenten. "Ich war etwa mit den Marineberatern unterwegs", sagt Steffenhagen. Dabei achtete sie darauf, dass sich die Schauspieler mit den korrekten militärischen Rängen ansprachen - und das U-Boot nicht durch einen Fehler im Skript vom Atlantik ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 04:55 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/salzburgerin-drehte-bei-das-boot-mit-63198172