Kultur

Salzburgerin sammelte 27.000 Andachtsbilder der Mutter Gottes

Museen in Leogang, Saalfelden und der Stadt Salzburg widmen sich in Ausstellungen den verschiedensten Darstellungsformen der Mutter Gottes.

Innerhalb von 50 Jahren hat Ingrid Loimer eine beachtliche Anzahl an kleinen Andachtsbildern gesammelt. Abgebildet sind Marien-Darstellungen von 1800 bis heute. "Es dürften rund 27.000 Stück sein, vielleicht sogar noch ein paar mehr", sagt die Stadt-Salzburgerin. Und es werden noch weitere dazukommen, denn: "Mit dem Sammeln möchte ich keinesfalls aufhören." Nur werde sie die Bilder nicht mehr im eigenen Zuhause aufbewahren. Loimer hat ihre umfangreiche Sammlung dem Salzburg Museum vermacht.

Für die Ausstellung "Maria - Andacht und Zukunft", ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 10:29 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/salzburgerin-sammelte-27-000-andachtsbilder-der-mutter-gottes-69709897