Kultur

Sammlerin zeigt in der Bachschmiede historische Kaufmannsläden

Karin Gugg zeigt im Kulturzentrum in Wals-Siezenheim erneut das Leben im Kleinen. Diesmal lädt sie zum Einkaufen und zugleich zu einem Ausflug in die Kinderzimmer von anno dazumal ein.

Passend zur Sonderausstellung über die Geschichte der Damenunterwäsche führen Vitrinen mit Kinder- und Puppenunterwäsche zur zweiten Ausstellung, die demnächst in der Bachschmiede eröffnet. Unter dem Motto "Darf's ein bisserl mehr sein?", zeigt Spielzeugsammlerin und Puppendoktorin Karin Gugg aus Wals-Siezenheim alle Spielarten von Kaufmannsläden, die wirklichkeitsgetreu mit allen Artikeln des täglichen Bedarfs bestückt wurden. Zur Ausstattung gehörten auch Balkenwaagen, Schubfächer mit Emailschildern und Vorratsdosen.

Das älteste Stück ist eine aus Gipsmasse gefertige Fleischerei aus 1880. Daneben gewährt eine entzückende ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 04:59 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/sammlerin-zeigt-in-der-bachschmiede-historische-kaufmannslaeden-115217905