Kultur

Schöne und schiache Perchten zogen durch Salzburg

Pünktlich zur "Thomasnacht" - der längsten Nacht des Jahres vom 21. auf den 22. Dezember - beginnt im Alpenraum die Zeit der Schön- und Schiachperchten.

Die viefältigsten Figuren, von grimmigen Gestalten - zum Unterschied zu den Krampussen mit vielen Hörnern und nicht nur einem Hörnerpaar - über Fantasiefiguren bis hin zu den Lichterkappenträgern ziehen lautstark und farbenfroh durch die Orte.

(SN)

Aufgerufen am 20.05.2018 um 05:54 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/schoene-und-schiache-perchten-zogen-durch-salzburg-2888188

Regisseur Luc Besson wegen Vergewaltigung angezeigt

Vergewaltigungsvorwurf gegen den französischen Regisseur und Produzenten Luc Besson: Eine Schauspielerin habe gegen den 59-Jährigen Anzeige in einem Pariser Kommissariat erstattet, hieß es am Samstag von …

Meistgelesen

    Schlagzeilen