Kultur

"Sound of Music" bekommt ein Museum

Tourismuspolitik und Kulturpolitik werden vereint: Salzburg gestaltet für einen seiner größten Touristenmagneten ein Museum.

Salzburg plant Museum für „Sound of Music“. SN/www.picturedesk.com
Salzburg plant Museum für „Sound of Music“.

Das einstige Barockmuseum samt Orangerie am Mirabellgarten wird "Sound of Music Center". Ist das nach gescheiterten Plänen für Nonnberg, Frohnburg, St. Peter, Schloss Mirabell, Hellbrunn oder Festung Hohensalzburg die nächste Schimäre? Diesmal wirkt die Ankündigung realistisch. Denn für ein Museum zum Film, dessentwegen 300.000 bis 400.000 Touristen pro Jahr in Salzburg nächtigen, ist nun jemand zuständig, der von 2011 bis 2013 eine "Sound of Music"-Ausstellung realisiert hat: das Salzburg Museum. Dieses bekommt damit eine weitere Außenstelle.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.09.2018 um 09:15 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/sound-of-music-bekommt-ein-museum-520888