Kultur

Spiritueller Auftakt bei Salzburger Festspielen

Unter dem neuen Festspielchef Alexander Pereira wird erstmals eine eigene Schiene unter dem Titel "Ouverture Spirituelle" die Frage von Religion und Kultur in den Mittelpunkt rücken.

Spiritueller Auftakt bei Salzburger Festspielen SN/apa (gindl)
Pereira rückt Religion und Kultur in Mittelpunkt.

"Ich dachte, dass diese Stadt mit ihrer Tradition, ihren Kirchen und mit der Festspielidee einen besinnlicheren Anfang gut vertragen könnte", so Pereira am Donnerstag bei der Präsentation des Vorhabens in Wien. Das Programm wird dabei nicht nur aus Konzerten, sondern auch aus Gesprächsrunden und Vorträge bestehen. Besinnlichkeit stellte Pereira dabei sogar im Hinblick auf die Kuratoriumssitzung am 26. Juli in Aussicht.

Als Kooperationspartner für die "Ouverture Spirituelle" wurde das forschungsfördernde Herbert-Batliner-Europainstitut gewonnen, das sich lange Zeit auf europäische Geschichte und Recht konzentriert hatte - bis zur "kopernikanischen Wende", Kunst und Kultur als die eigentliche "Seele Europas" zu begreifen, so Präsident Erhard Busek. "Wir betreten nun für das Institut Neuland", unterstrich der Vizekanzler a.D.. Bei den kommenden Mozart-Wochen wolle man eine ähnliche Schiene veranstalten.

Im Bereich der Diskussionen und Vorträge werden etwa Kardinal Christoph Schönborn und Rabbiner Arthur Schneier sprechen. Als Altphilologe ist Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle, als Vortragender Dirigent Franz Welser-Möst eingeladen, über das Verhältnis von Musik und Religion zu referieren.

Zufrieden zeigte sich Neo-Intendant Pereira mit dem bisherigen Kartenverkauf der Festspiele: "Wir haben wirklich ausgezeichnete Auslastungen." Ebenfalls optimistisch, aber wortkarg gab er sich am Rande der Pressekonferenz gegenüber der APA bezüglich einer Einigung mit dem Kuratorium über das künftige Budget. "Es wird schon gut werden", so der Kommentar.

(APA)

Aufgerufen am 24.04.2018 um 06:52 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/spiritueller-auftakt-bei-salzburger-festspielen-5958292

Zahnarzt kümmert sich um Schlager-Erbe

Wolfgang Bacher hat 2014 den Nachlass von Erich Meder geerbt. Nun will er die Werke des großen Wiener Textdichters ins Heute überführen. "Du bist die Rose vom Wörthersee", "Hallo Dienstmann" oder "Der alte …

Meistgelesen

    Video

    Ein Sohn für Kate und William - aber wie wird der kleine Prinz heißen?
    Play

    Ein Sohn für Kate und William - aber wie wird der kleine Prinz heißen?

    "Stronger": Der Stoff, aus dem Helden gemacht werden
    Play

    "Stronger": Der Stoff, aus dem Helden gemacht werden

    Schlagzeilen