Kultur

"The Black Rider" im Salzburger Schauspielhaus: Lustig schießt's durch den Horrorwald

"Schreiben S' lieb", sagt die Sitznachbarin - nichts anderes ist möglich nach dem Salzburger "The Black Rider".

Johanna Egger als Käthchen zielt mit Theo Helm als Bertram ins Schwarze des Humors. SN/schauspielhaus/jan friese
Johanna Egger als Käthchen zielt mit Theo Helm als Bertram ins Schwarze des Humors.

Es soll also Hochzeit sein und es fallen blutige Plüschenten auf die Bühne, wo im Zauberwald gehumpelt und getanzt, pantomimisiert und geträllert wird. Aber warum nur? Weil ein junger Mann aus der Stadt sich an den Teufel, den Black Rider, verkauft hat, damit er entgegen der Tradition und wegen der Liebe doch die Jägerstochter freien darf. So trifft der linkische Mann mit diabolisch-magischen Kugeln im Schießgewehr alles. Geht freilich nicht gut aus. "Ein Teufelspakt ist ein Narrenpakt", sagt der Teufel ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2021 um 08:23 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/the-black-rider-im-salzburger-schauspielhaus-lustig-schiesst-s-durch-den-horrorwald-109566403