Kultur

Theater ecce sucht die Stille im Einkaufszentrum

In seinem Jahresprogramm will Reinhold Tritscher ein Stationentheater im Europark verwirklichen. Die erste Premiere 2020 ist der "Elefantenmensch" in einer inklusiven Bühnenversion.

In einem Shopping-Tempel ist fast alles zu bekommen. Nur Stille sucht man oft vergebens. Wie könnte es aber klingen, wenn im Einkaufszentrum die Begleitmusik plötzlich verstummt? Reinhold Tritscher will es ausprobieren. Er wisse nicht nur, wo der Knopf sei, mit dem sich die Beschallung stummschalten lasse: "Wir haben auch die Erlaubnis dazu", sagte er beim Pressegespräch am Donnerstag.

"Im Einkaufstempel" heißt der Arbeitstitel des Projekts, das der Regisseur und Gründer des Theaters Ecce im Salzburger Europark verwirklichen will. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.01.2021 um 07:03 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/theater-ecce-sucht-die-stille-im-einkaufszentrum-84096589