Kultur

Ein kleiner Platz in Salzburg für den großen Stefan Zweig

Nach Jahren des Drängens wird ein Platz in der Salzburger Altstadt nach dem weltberühmten Schriftsteller benannt.

15 Jahre, also fast ein Viertel seines Lebens, verbrachte Schriftsteller Stefan Zweig in der Stadt Salzburg. Hier verfasste der gebürtige Wiener zwischen 1919 und 1934 viele Werke, die seinen Weltruhm begründeten: "Sternstunden der Menschheit", die Novellen-Bände "Amok" und "Verwirrung der ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.03.2019 um 09:30 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/video-ein-kleiner-platz-in-salzburg-fuer-den-grossen-stefan-zweig-66057907