Kultur

Musical im Oval: Bunte Tierchen rocken die Blumenwiese

Die Chorkinder der Volksschule Taxham verwandeln die Oval-Bühne in eine Fantasiewelt. Ein Glühwürmchen wird dabei vom Außenseiter zum Freund.

"Schaut wirklich böse", lautete die Anweisung von Christine Ennsthaller, Chorleiterin an der Volksschule Taxham, am Dienstagmorgen. Dutzende kleine Bienen und Ameisen verzogen ihre Gesichter zu finster dreinblickenden Mienen. Auch die feine Biene Fiene, die Schnecke Schleimi und Giovanni, eine Ameise italienischen Ursprungs, die sich für Fußball ebenso begeistert wie für Opern. Ihr gemeinsames Feindbild: das Glühwürmchen Lucy, das ein trauriges Lied anstimmte. "Warum spielt denn keiner mit mir? Was ist so Schlimmes an mir?", sang das kleine Geschöpf.

Damit werde die Andersartigkeit thematisiert, mit der auch Kinder immer wieder in Berührung kommen, erklärte Ennsthaller. "Es geht darum zu zeigen, wie man mit diesem Thema umgeht, und dass Gemeinsames verbinden kann." Im Musical "Geschöpf der Nacht" verbindet etwas Schönes - das Lachen.

Während Bienen und Ameisen zu den Bewohnern einer Blumenwiese zählen, gehört das Glühwürmchen nicht dazu. Doch als der deprimierte Zauberer Zackenbarsch den Tieren das Sonnenlicht stiehlt, ist die Begabung des Glühwürmchens gefragt, denn es spendet Licht. Vereint marschieren alle Tiere in das Schloss des Zauberers und schaffen es, ihn herzhaft zum Lachen zu bringen. Wie genau, wird an dieser Stelle nicht verraten. Das Wichtigste: Der Zauberer gibt das Sonnenlicht wieder frei.

Mehr als 50 Volksschüler der zweiten, dritten und vierten Klassen singen im Chor mit. Von der Blumenwiese und dem Schloss, die als Kulisse dienen, bis zu den farbenfrohen Kostümen wird alles selbst gestaltet. "Wir sind zwölf Lehrer, die zusammenhelfen, ohne dieses Team ginge es nicht. Besonders schön ist der Eifer der Kinder und zu sehen, welch Freude sie auf der Bühne haben", sagte Ennsthaller. Ein wenig liebevolle Strenge sei bei den Proben aber auch notwendig. Ebenso der ein oder andere deutliche Hinweis: "Lasst die Lichtschalter hinter der Bühne bitte in Ruhe, ihr findet den Weg zur Toilette auch so."

Musical:Heute, 15 Uhr, Oval im Europark. Tickets vor Ort, je 3 Euro.

Aufgerufen am 20.06.2019 um 07:05 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/video-musical-im-oval-bunte-tierchen-rocken-die-blumenwiese-71268025

Salzburg hat sich "venezianisiert"

Salzburg hat sich "venezianisiert"

Für Donna Leon gleicht Salzburg immer mehr Venedig: Beide Städte sind überfüllt mit Touristen. Die 76-jährige Bestsellerautorin kommt dennoch jedes Jahr zu den Pfingstfestspielen - heuer mit neuem "…

Der "Stier" ging in die Schweiz

Der "Stier" ging in die Schweiz

Im Zuge der Behindertensporttage 2019 veranstaltete der RSV (Rollstuhlsportverein) Basket Salzburg das mittlerweile traditionelle internationale Rollstuhl-Basketballturnier "um den Salzburger Stier". Es fand …

karriere.SN.at

Top Events

Kommentare

Schlagzeilen