Kultur

Viele witzige Winzlinge erobern den Pavillon

Mit Fantasie und Können entstehen aus Brüchigem und aus Bruchstücken Figuren und Gemälde.

Eine der über 100 Figuren von Helmut Fuchs, „Ohne Titel“, im Museumspavillon. SN/stadtgalerie salzburg
Eine der über 100 Figuren von Helmut Fuchs, „Ohne Titel“, im Museumspavillon.

Sei's Nagel, Stöpsel, Hülse, Zahnrad, Schraube oder Kette: Solch eisernes Kleinzeug mag Helmut Fuchs nicht verkommen lassen. Er klaubt es ebenso auf wie Reste von Holz und andere Winzigkeiten, die irgendwann Teil eines Dings gewesen sind oder das Funktionieren eines Geräts ermöglicht haben. Aus dem baut er kleine Figuren. Diesen gibt er Bestand, indem er sie keramisch festigt, also glasiert und brennt. Eine Vielzahl von ihnen ist in den Museumspavillon im Mirabellgarten eingezogen. Einige dieser witzigen oder erschreckenden Kerle korrespondieren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 02:04 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/viele-witzige-winzlinge-erobern-den-pavillon-80582476