Kultur

Von St. Gilgen aus musikalisch um die ganze Welt

Askold zur Eck hütet in St. Gilgen einen Schatz: 5000 exotische Raritäten im Musikinstrumente-Museum der Völker.

Askold zur Eck setzt das glänzend schwarze Büffelhorn an die Lippen und bläst die Luft in langen Druckstößen hinein. Dumpf kommt der kräftige Ton aus dem traditionellen Instrument mit der kunstvollen Verzierung in Form eines Drachens. Askold zur Eck hat es von seiner letzten Vietnam-Reise mitgebracht. Genauso wie das Klong Put. Es sieht aus wie eine überdimensionale Panflöte und ruht waagrecht auf einem Untergestell. Bespielt wird es, indem man die Handflächen in gewölbter Form vor den Bambusrohr-Öffnungen aneinanderschlägt. "Dieses Instrument ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 09:04 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/von-st-gilgen-aus-musikalisch-um-die-ganze-welt-23744077