Kultur

Vorfreude auf die Ballettschule in Zell am See

In diesem Jahr kann die Pinzgauer Ballettschule zwar mit keiner Weihnachtsaufführung aufwarten, doch dafür wird 2022 expandiert.

 SN/sw/carsten l. sasse

"Das Balletttanzen macht so viel mit einem. Sich mit dem eigenen Körper künstlerisch ausdrucken zu können, ist Balsam für die Seele", schwärmt Beate Stibig-Nikkanen.

Die in Deutschland geborene Ballettlehrerin, die am Nationaltheater Mannheim als Ballerina engagiert gewesen ist, kam einst der Liebe wegen nach Österreich. Schon vor mehr als dreißig Jahren unterrichtete sie in Zell am See. Damals war die Schule beim Metzgerwirt beheimatet. Außerdem gründete Beate Stibig-Nikkanen auch in St. Johann in Tirol und in Bad Reichenhall ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 10:18 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/vorfreude-auf-die-ballettschule-in-zell-am-see-114391114