Kultur

"Vorstadtweib" Nina Proll auf Salzburg-Visite

Ihr neuester Film, für den sie auch das Drehbuch schrieb, lief in Salzburg an.

Nina Proll im Mozartkino. SN/www.neumayr.cc
Nina Proll im Mozartkino.

Am Dienstagabend machte "Vorstadtweib" Nina Proll in Salzburg Station. Ihr neuer Film "Anna Fucking Molnar" läuft derzeit in ganz Österreich an, die Künstlerin stellte ihn im Mozartkino vor. Erstmals hat Proll - sie ist bekannt durch ihre Rolle in der TV-Serie "Vorstadtweiber" - auch das Drehbuch geschrieben.

Ihr neuer Film ist eine klassische Romantikkomödie mit starkem Wiener Einschlag. Regie führte Sabine Derflinger. Der Inhalt: Was tut eine erfolgreiche Theaterschauspielerin (Proll), wenn sie ihren Partner - wie im echten Leben, auch hier Gregor Bloeb - in der Garderobe vor der Premiere mit der jüngeren Kollegin in flagranti erwischt? Im Fall von Anna Molnar gibt sie sich mit einem Alkohol-Pulverl-Cocktail die sprichwörtliche Kante, und spült damit die Erstaufführung, wie auch ihre Theaterkarriere zugleich sozusagen im Lokus hinunter. Und dann nehmen die turbulenten Ereignisse ihren Lauf.

Quelle: SN

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 23.10.2018 um 05:05 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/vorstadtweib-nina-proll-auf-salzburg-visite-20805538

Schlagzeilen