Kultur

Warum eine 22-jährige Künstlerin aus Salzburg nur Frauen malt

Seit Beginn der Pandemie hat Kryzle Dina Imafidon gute 100 Kunstwerke gemalt. Einen Teil ihrer Werke kann man bis Ende November in der Markthalle der Panzerhalle sehen (und kaufen).

"Talent habe ich schon immer gehabt", sagt Kryzle Dina Imafidon. Als Zehnjährige war sie eines von vier Volksschulkindern, die dazu ausgewählt worden waren, die Wand der Schulbücherei künstlerisch zu gestalten. Später, im Gymnasium, schlugen ihr die Lehrer vor, doch nach der Matura eine Kunstakademie zu besuchen. Aber es kam anders. Der Salzburgerin erschien es unrealistisch, einmal beruflich von der Kunst leben zu können. Stattdessen wurde Kryzle Dina Imafidon Fitnesstrainerin und hatte viel Spaß an dem Job. Nicht nur, weil sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 04:12 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/warum-eine-22-jaehrige-kuenstlerin-aus-salzburg-nur-frauen-malt-111280708