Kultur

Was bleibt, wenn Sprache versagt?

Die Kluft zwischen Sprache und Empfinden lässt sich ergründen.

Eine Frau zieht zwei Finger über ihre Lippen, als wäre so das Versagen der Sprache für das, was in ihr wühlt, zu besänftigen. Ein Mann streicht mit der Hand über seine Stirn, als könnte er so die Marter in seinem Kopf beruhigen. Während man diese beiden auf Videos sieht und sogleich erkennt, dass sie traurig, trauernd und traumatisiert sind, hört man fremdsprachige Satzfetzen. Offenbar geben da drei Frauen und zwei Männer preis, was sie peinigt und traurig macht.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 07:01 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/was-bleibt-wenn-sprache-versagt-77892433