Kultur

Wenn die Ruhe im Wald vorbei ist: Festival Open Mind fragt in Digital-Ausgabe "Wem gehört die Welt?"

In Salzburg bekommt der Wald ein Recht auf Beschwerde: "Wem gehört die Welt?" fragt ein Festival, das diesmal rein digital stattfindet.

Szene aus der Performance „Walden“. SN/argekultur
Szene aus der Performance „Walden“.

Die Woche nach der US-Präsidentenwahl ist ein guter Zeitpunkt, um die Frage zu stellen: "Wem gehört die Welt?" lautet das Motto, unter dem das Salzburger Festival Open Mind heuer steht. In Diskussionen, Performances, Konzerten und Konferenzen werden Antworten gesucht - und trotz des aktuell geltenden Veranstaltungsverbots gefunden. "Das gesamte Festival findet online statt", sagt Sebastian Linz, der künstlerische Leiter der ARGEkultur.

Die Weichen für eine digitale Variante habe man schon im Frühjahr gestellt, erläutert Theresa Seraphin, die das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 11:32 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/wenn-die-ruhe-im-wald-vorbei-ist-festival-open-mind-fragt-in-digital-ausgabe-wem-gehoert-die-welt-95213572