Kultur

Wer die Augen schließt, versäumt etwas: Circus-Experimente beim Winterfest

Spielerisch und mit Mut zum Experiment werden in der Reihe "Kaleidoskop" Randzonen zwischen Circus und Performance erforscht. Die Zuschauer haben dabei eine Hauptrolle. Aber auch "Stop!" zu schreien kann heilsam sein.

Und, wie war's? Am Ende des 20-minütigen Auftritts lässt sich diese Frage nicht einhellig beantworten. Das liegt nicht nur daran, dass in einem Theaterraum jeder Zuschauer ohnehin immer eine eigene Perspektive auf das Bühnengeschehen einnimmt. Es liegt vor allem auch ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 27.01.2020 um 09:54 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/wer-die-augen-schliesst-versaeumt-etwas-circus-experimente-beim-winterfest-80336794