Landtagswahl in Salzburg Zum Wahlschwerpunkt ...
Landtagswahl 2018

Stadt Salzburg erwartet rund 10.000 Wahlkarten

Bis Donnerstag ist es noch möglich, eine Wahlkarte zu besorgen. Viele Stadt Salzburger holen sich ihre Wahlkarte und wählen gleich direkt im Schloss Mirabell.

 SN/info-z

Bis Donnerstag um 16 Uhr können Wahlberechtigte ihre Wahlkarte noch persönlich, schriftlich oder online beantragen. Über 8600 Stadt-Salzburger haben das bereits gemacht. Die Stadt erwartet rund 10.000 Wahlkarten für die Landtagswahl am 22. April. Viele Salzburger holen sich im Schloss Mirabell ihre Wahlkarte, füllen sie gleich aus und geben sie ab. "Es ist so einfach und geht so schnell: Im Schloss Mirabell oder im Kiesel eine Wahlkarte besorgen und gleich wählen, das dauert nur fünf Minuten", sagt Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP).

Preuner ruft alle Städterinnen und Städter dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. "Unsere Demokratie ist ein hohes Gut. Daher sollte man sehr sorgsam damit umgehen - und gezielt mitbestimmen", sagt der Stadtchef. Der Großteil der eingelangten Wahlkarten wird gleich am Wahlsonntag ausgezählt. Jene relativ wenigen, die erst im Wahllokal abgegeben werden, dann am Mittwoch. Das dürfte das Wahlergebnis jedoch nicht mehr maßgeblich beeinflussen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.07.2018 um 11:18 auf https://www.sn.at/salzburg/landtagswahl-2018/stadt-salzburg-erwartet-rund-10-000-wahlkarten-26800717

31-jähriger Salzburger starb nach Drogenmissbrauch

31-jähriger Salzburger starb nach Drogenmissbrauch

Der Mann wurde von seiner Schwester leblos aufgefunden - in der Personalwohnung eines Gästehauses im Bezirk Spittal an der Drau. Eine Notärztin stellte den Tod des Mannes fest. Ein 31-jähriger Salzburger ist …

Kommentare

Schlagzeilen